Handy Blog

Handy Nachrichten gibts im Handy Blog 24..

Dein Handy Blog mit aktuellen Handy Nachrichten und Handy News von Mobilfunk und Technik!

eSIM – das Ende der SIM Karte

21. July 2015 von admin

Apple und Samsung befinden sich aktuell in Gesprächen mit den wichtigsten Telefongesellschaften der Welt, wozu auch alle deutschen Betreiber zählen. Dabei geht es um die Einführung der sogenannten eSIM. Sie soll die klassische SIM Karte überflüssig machen.

Im Westen nichts Neues

Die eSIM bezeichnet eine SIM Karte, die direkt im Gerät verbaut ist und vom Nutzer nicht gewechselt werden kann. Das Konzept ist nichts Neues, in den USA nutzt Apple es bereits für seine iPads. Doch nun sollen auch flächendeckend und weltweit Smartphones mit der Technik ausgestattet werden. Das bedeutet für den Kunden, dass er nicht mehr wie bisher Anbieter und Tarife mittels SIM Karten wechseln kann. Stattdessen ist ein solcher Vorgang nur noch über die Software möglich.

Vor- und Nachteile von eSIM

Vor allem Apple und Samsung betonen gerne die Vorteile von eSIM. Sie behaupten, Anwender erhielten dadurch mehr Freiheiten und ein Tarifwechsel wäre einfacher möglich. Nicht ganz so euphorisch sind einige Netzbetreiber, unter anderem äußerte Vodafone sich kritisch zu der neuen Entwicklung. Auch viele Verbraucher stehen der eSIM eher skeptisch gegenüber. Viele meinen, dass die großen Handyhersteller vor allem eigene Interessen im Blick haben. Mit einer eSIM könnten sie ganz genau kontrollieren, mit welchen Netzbetreibern bestimmte Handymodelle zusammenarbeiten. Exklusivabkommen wären dadurch sehr leicht umzusetzen, da der Endverbraucher keinerlei Einfluss mehr nehmen kann.

Es gibt aber auch einige Vorteile bei der eSIM. Vor allem sind die Hersteller freier beim Design der Smartphones, da sie keinen Slot mehr für die SIM Karte verbauen müssen. Das ist bei sehr kleinen Geräten enorm hilfreich. Gerade Smartwatches könnten davon profitieren. Darüber hinaus ist es in der Theorie auch ohne Weiteres möglich, eine einzige eSIM mit mehreren Anbietern zu nutzen. Dual-SIM-Handys wären dann überhaupt nicht mehr nötig und in Zukunft könnte jeder parallel mehrere Tarife nutzen. Fraglich ist hier jedoch, ob die Mobilfunkanbieter eine solche Nutzung unterstützen werden. Ob das Entfallen des Wechsels der SIM Karte als ein Vorteil gilt, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Ein solcher Vorgang mag zwar mitunter etwas fummelig sein, doch nur die wenigsten nehmen ihn so oft vor, dass dies ins Gewicht fallen würde.

Die Rückkehr des SIM Lock

Denkbar ist auch, dass bestimmte Smartphones nur noch in ausgewählten Tarifen verfügbar sind. Auf diese Weise könnten Hersteller und Mobilfunkbetreiber beispielsweise neue Geräte für einen gewissen Zeitraum nur mit teuren Laufzeitverträgen vertreiben. Nutzer mit Prepaid Karte haben dann überhaupt keine Möglichkeit, die jeweiligen Handys zu nutzen. Das ist interessant für Netzbetreiber und Gerätehersteller. Denn die klassischen Verträge über 24 Monate werfen in der Regel deutlich mehr Gewinn ab als ein Tarif im Prepaid Bereich.

Die ersten Geräte mit eSIM könnten bereits im Jahr 2016 auf den Markt kommen. Falls die Mobilfunkbetreiber sowie die Smartphone Hersteller sich einig werden, ist die weitere Entwicklung dann kaum noch aufzuhalten. Skepsis ist durchaus angebracht, in Panik verfallen sollte aber niemand. Wer sich nicht direkt mit der neuen Technik anfreunden möchte, kann auch einfach weiterhin eine bestehende SIM Karte verwenden.

Weiteres zum Thema:

  1. Neue Handys Ende 2013
  2. Simyo bietet das iPhone 4 ab 630 Euro an
  3. Nokia integriert Drahtlostechnik NFC in seine Handys
  4. Smartphones für die Zukunft
  5. Neuer Mobilfunkanbieter lockt mit erotischen Inhalten
  6. Samsung E1107 Solarhandy – nur 29 Euro
  7. Galaxy S3 mit Allnet Flat Vergleich
  8. Salsa von HTC – Test
  9. Das iPhone und Flash-Animationen
  10. Der große Herausforderer des iPhone 4: das HTC Desire

Abgelegt in Handy Nachrichten, Mobilfunk Nachrichten

Einen Kommentar schreiben



Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Click to hear an audio file of the anti-spam word

Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist eingeschaltet, deshalb könnte Ihr Beitrag etwas später veröffentlicht werden. Sie brauchen Ihren Kommentar nicht mehrmals abzugeben.